Die Schülerinnen und Schüler können durch Probieren Lösungswege für einfache Problemstellungen suchen und auf Korrektheit prüfen (z.B. einen Weg suchen, eine Spielstrategie entwickeln). Sie können verschiedene Lösungswege vergleichen.

Lösungswege für ein Problem zu suchen, ist genau das, was man in der Softwareentwicklung täglich macht. Es ist eine Problemstellung vorhanden, zu der eine Lösung gesucht und umgesetzt wird. Ein Besipiel eines solchen Problems wäre, dass ein Kunde eine Bezahlfunktion in seinem Onlineshop einrichten möchte. Ein Programmierer oder eine Programmiererin sucht dann nach einer Lösung für dieses Problem und setzt diese Lösung in Code um. Ein anderer Kunde könnte zum Beispiel einen Blog für seine Katze schreiben wollen. Die Problemstellung wäre hier, die Seite nach seinen Ansprüchen zu gestalten, so dass er sich nur noch um den Inhalt kümmern muss. Als Softwareentwickler richtet man eine solche Seite für ihn ein.

Übung mit CS-First und Scratch

Beim Entwickeln über Scratch werden die Schülerinnen und Schüler geschult, solche Problemstellungen zu erkennen und Lösungswege dafür zu suchen. Während dem Erarbeiten dieser Lösungen, können sie auch gegenseitig ihre Lösungen austauschen. Bei einem solchen Austausch werden die Schülerinnen und Schüler schnell bemerken, dass nicht jeder den selben Lösungsweg gewählt hat. Sie können ihre Lösungen untereinander vergleichen und versuchen diese zu verstehen.

Das CS-First Programm gibt einen angenehmen Einstieg in das algorithmische Denken, mit dem die meisten Problemstellungen gelöst werden können. Zum Beispiel beim Rennspiel vom Modul Game Design wird eine Lösung für das Problem der Fortbewegung und Steuerung von Charakteren gesucht.

Hier ein Link zum kompletten Game Design Kurs von CS-First.