Die Schülerinnen und Schüler können Daten in einer Datenbank strukturieren, erfassen, suchen und automatisiert auswerten.

Überall wo viele Daten vorhanden sind, werden Datenbanken verwendet um diese Daten zu speichern. Eine solche Datenbank besteht aus mehreren verschiedenen Tabellen, welche auf gewisse Arten miteinander verbunden sein können. Datenbanken können auch in Baumstrukturen aufgebaut sein, wie wir sie im Lernziel MI.2.1 f kennengelernt haben. Ein gut verständliches Beispiel ist die Datenbank eines Onlineshops. In einem Onlineshop können wir beispielsweise folgende Tabellen haben:

  • Kunde
  • Lieferant
  • Produkt
  • Lieferantenbestellung
  • Produktkategorie
  • Kundenbestellung
  • Mitarbeiter

Zwischen diesen Tabellen bestehen Beziehungen, welche sehr wichtig sind. So ist beispielsweise jeder Kundenbestellung ein Kunde und ein Produkt zugeweisen. Dem Produkt ist zusätzlich eine Produktekategorie zugewiesen, usw. Diese Beziehungen können folgendermassen modelliert werden.

Beziehungen

Übung zum Erstellen einer Datenbank

Über folgenden Link sind Unterrichtsmaterialien zum modellieren einer Datenbank zu finden:
digital.learning.lab

Quellen: https://diuf.unifr.ch/main/is/sites/diuf.unifr.ch.main.is/files/documents/student-projects/S-2010_Lorenz_Schwob.pdf, http://www.datenbanken-verstehen.de/datenbank-grundlagen/datenbank-beispiele/