Die Schülerinnen und Schüler können die Risiken unverschlüsselter Datenübermittlung und -speicherung abschätzen.

Wenn Daten auf Webseiten unverschlüsselt übermittelt oder gespeichert werden, sind die übermittelten Informationen uneingeschränkt auslesbar. Dies passiert den Nutzern vorallem durch die Verwendung von unverschlüsselten Kontaktformularen. Diese Personenbezogenen Daten können von Dritten abgefangen und missbraucht werden. Das Thema Computersicherheit und Datenschutz ist enorm wichtig. Es ist wichtig die Gefahren, welche im Internet lauern zu kennen und zu wissen, wie man sich schützen kann.

Ein Video zum Datenschutz

Übung zu Verschlüsselung

Mit Entwicklertools, die bei jedem Webbrowser zur Verfügung stehen kann man sich von jeder Internetseit die Interpretation des Quelltextes in HTML ansehen. Durch diese Tools kann man alle Elemente einer Internetseite untersuchen und sieht, welches Element wie implementiert wurde. In diesen HTML Files kann man sehr gut sehen, welche Informationen auf der Seite als Klartext vorhanden sind und welche verschlüsselt übermittelt wurden. Die Schülerinnen und Schüler können sich überlegen ob irgendwelche Informationen, die als Klartext vorhanden sind, besser verschlüsselt sein sollten.

In folgendem Blog ist eine Anleitung zu finden, wie man die Entwicklertools öffnet und welche Funktionen man nutzen kann.

Quellen: https://www.edoeb.admin.ch/edoeb/de/home/datenschutz/Internet_und_Computer/jugend-und-internet/lehrmittel-datenschutz/lehrmittel--elementare-datensicherheit--fuer-16-19-jaehrige.html, https://brands-consulting.eu/gefahren-im-internet-wieso-unverschl%C3%BCsselte-kontaktformulare-datenschutz-risiken-verursachen, https://blog.kulturbanause.de/2018/03/die-chrome-entwicklertools-devtools-fuer-designer-und-einsteiger/